WELTMARKTFÜHRER

"Gipfeltreffen
der Weltmarktführer"

mehr erfahren...

FÜHREND AUF DEM WELTMARKT

Bemerkenswert hoch ist die Zahl der Unternehmen in Hohenlohe, die auf dem Weltmarkt führend sind. Den Handelsriesen Würth kennt nahezu jeder. Die Bausparkasse Schwäbisch Hall auch. Und wahrscheinlich jeder, der schon einmal mit einem Flugzeug unterwegs war, ist in einem Sitz von Recaro aus Schwäbisch Hall gesessen.

 

Die meisten Weltmarktführer aber entwickeln meisterliche Produkte im Verborgenen und haben damit großen wirtschaftlichen Erfolg.

 

Von diesen so genannten Hidden Champions gibt es in Hohenlohe mehr als in anderen Regionen Europas. Der Erfindergeist ist hier besonders groß. Erfunden haben Hohenloher zum Beispiel überlegene Ventilatorentechnik. Die Unternehmen EBM-Papst in

Mulfingen oder Ziehl-Abegg in Künzelsau gelten in dieser Hinsicht als Weltmarktführer.

 

Mit großem Erfolg tüfteln die Hohenloher auch an Spezialmaschinen, mit denen medizinische Produkte, Lebensmittel oder Dinge des täglichen Lebens abgefüllt und verpackt werden. Das Tempo, mit denen Unternehmen wie Optima in Schwäbisch Hall, Bausch+Ströbel in Ilshofen oder Groninger und Schubert in Crailsheim die Entwicklung der Abfüll- und Verpackungsmaschinen vorantreiben, ist erheblich. Das trifft auch auf die Unternehmen Hornschuch in Weißbach (Folien, Beläge und Kunstleder) oder Gemü und Bürkert in Ingelfingen (Mess- und Regelinstrumente) zu.

 

Die Innovationskraft der Hohenloher ist auf der ganzen Welt

gefragt. Die Exportraten liegen bei teilweise über 80 Prozent.

Ein gemeinsames Merkmal der oft familiengeführten, mittelständischen Unternehmen ist einerseits eine starke Orientierung an Werten bei gleichzeitiger Flexibilität in Details.

Wirtschaftsprofessor und Unternehmensberater Hermann Simon hat Bemerkenswertes zu den Meistern, die im Verborgenen zu weltmeisterlicher Form auflaufen, herausgefunden:

 

Es gibt „mehr Arbeit als Köpfe“, eine Kultur der Hochleistung, aber keine Drückeberger.

 

Bei den Wettbewerbsvorteilen der Hohenloher Weltmarktführer

stehe die Produktqualität ganz oben. Sie sehen sich eher in einem

Leistungswettbewerb statt in einem Preiskrieg. Die Werteskala

dieser hoch erfolgreichen Unternehmen wird von der Sicherung

des Bestands angeführt.

 

Professor Dr. Bernd Venohr definiert den Begriff Weltmarktführer

folgendermaßen: Als Weltmarktführer gilt, wer in seinem jeweiligen

Marktsegment zu den ersten drei Unternehmen gehört. Referenzeinheit ist die Höhe des Umsatzes.

 

In Schwäbisch Hall findet jährlich im Januar der Kongress „Gipfeltreffen der Weltmarktführer“ statt

 

Gründer ist der ehemalige Wirtschaftsminister Baden-Württembergs, Dr. Walter Döring.

Blick in die Werkstätten von EBM-Papst, Optima, Bausch + Ströbel und Ziehl-Abegg.

HOHENLOHE plus wird produziert durch die

Direkt-Kontakt

 

Telefon: +49 (0) 791 404 -0

 

SÜDWEST PRESSE Hohenlohe GmbH & Co. KG

Haalstraße 5 und 7

74523 Schwäbisch Hall

Ihre Nachricht an uns

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Wir haben Ihre Nachricht erhalten und melden uns umgehend bei Ihnen.

Information gem. Telemediengesetz (TMG): Personenbezogene Daten werden ausschließlich zur Beantwortung von Online-Anfragen an unser Unternehmen erhoben, jedoch nicht zu Werbezwecken missbraucht. Elektronische Anfragen werden automatisch archiviert.

© 2015 Zeitungsverlag Schwäbisch Hall GmbH